Knoblauch und Zwiebeln gegen Krebs

knoblauch krebs

Bis vor ca. 100 Jahren waren Lebensmittel
nicht nur zur Energieaufnahme und als
Genussmittel verbreitet, sondern dienten
oft auch gleichzeitig gesundheitlichen Zwecken.
Ein gutes Beispiel hierfür sind Lauchgewächse
wie Knoblauch und Zwiebeln.
Diese Gemüse haben hervorragende Eigenschaften, die leider in unser westlichen Esskultur
komplett ignoriert werden.
In diesem Artikel betrachten wir die krebshemmenden Eigenschaften des schon von
Aristoteles und Hippokrates geschätzten Heilmittels Knoblauch.
Lauch und Zwiebeln haben übrigens eine ähnliche Wirkung, scheinen aber etwas
schwächer als Knoblauch zu sein.

Allicin

Ein wichtiger und auch in Kapseln vielbeworbener Bestandteil ist Alliin, daß beim
Schneiden oder zerdrücken des Knoblauchs in Allicin umgewandelt wird.
Dieses Alliin wurde auch schon experimentell in Krebszellen gespritzt.
Diese waren enzymatisch so präpariert, daß dieses Alliin nur in den Krebszellen
in Allicin umgewandelt wird, wo es ähnlich wie ein Chemotherapeutikum wirkt.

Sehr interessanter Ansatz, aber ich würde mich sehr wundern, wenn aus diesem
Ansatz schnell eine Therapie erwächst, denn: es wird schwer, hier etwas zu patentieren.
Und wenn es kein Patent gibt, fließt kein Geld und es geht nicht viel voran !

Wo hilft Knoblauch ?

In erster Linie hilft Knoblauch gegen Erkrankungen des Verdauungstraktes wie
Speiseröhrenkrebs oder Magenkrebs aber auch gegen viele andere Krebsarten wie
Brust- oder Prostatakrebs.

Wie hilft Knoblauch ?

Knoblauch und verwandte Pflanzen haben die Fähigkeit, die Umwandlung von Nitraten
in Nitrosamine im Dickdarm zu verhindern.
Nitrosaminen wird nachgesagt, daß sie Mutationen im Erbgut auslösen.
Die Vorstufe Nitrit wird viel als Konservierungsmittel in Fertiggerichten sowie
in Würsten, Aufschnitt, Speck und Marinaden eingesetzt.

Des weiteren werden Enzyme aus krebserregenden Prozessen unterdrückt und 
Enzyme, die Krebs eliminieren helfen, unterstützt.

Last, but not least werden Krebszellen durch Allicin und verwandte Pflanzenstoffe
in ihrem Wachstum gehemmt und die programmierte Selbstzerstörung der Krebszelle
wieder eingeschaltet.

Nicht vergessen : Jeden Tag entstehen irgendwo in uns Krebszellen ; das ist völlig
normal.  Diese Zellen werden schnell eliminiert oder begehen „Selbstmord“.
Problematisch ist ein Mangel an den Substanzen, die uns die Krebszellen beseitigen
helfen.
Knoblauch & Co. sind ein wichtiger Baustein in diesem Kampf !

Wie nehme ich Knoblauch ein ?

Ich liebe Knoblauch, aber der Geruch hinterher ist nicht immer sozialverträglich !
Man kann daher auf Knoblauchkapseln aus der Apotheke ausweichen, die 
hinterlassen so gut wie kein Geruch.
Ich esse normalen Knoblauch lieber, am besten alle Familienmitglieder oder
Freunde essen ihn gleichzeitig, dann stört keinen der Geruch…
Gut sind auch Knoblauchflocken aus der Presse oder Knoblauchpulver.
Hauptsächlich esse ich aber Zwiebeln und Lauch; den Lauch gibt es auch
gefriergetrocknet im Supermarkt, er lässt sich einfach über jedes Gericht streuen….

 

 

 

 

 

nongpimmy


Kommentare

Knoblauch und Zwiebeln gegen Krebs — 1 Kommentar

  1. vielen dank für Ihre Mühe und Ihre Ausführungen. Ich trinke schon seit einiger Zeit
    Knoblauch Zitronenwasser. Ein voller Erfolg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.