Adiponektin – das Schlankhormon

Adiponektin (auch Adiponectin geschrieben)ist ein Hormon,
welches ähnlich seinem 
„verwandten“ Hormon Leptin von den
Fettzellen ausgeschüttet 
wird, um Fettverbrennung, Stoffwechselrate und Energiebereitstellung zu steuern.
Genau wie Leptin wird es im Fettgewebe gebildet, allerdings
sinkt die Produktion von Adiponektin mit zunehmendem
Körperfettanteil.

Adiponektin hat eine Fülle von Vorteilen:

  • verbesserte Insulinsensitivität, der Schlüssel zum Abnehmen, da weniger
    dickmachendes Insulin ausgeschüttet wird ; beim Krafttraining wird schon
    von weniger Insulin Muskelaufbau angeregt
  • Erhöhter Energieumsatz, der zweite Schlüssel zum abnehmen
  • es dämpft den Appetit, der dritte Schlüssel
  • verbesserter Muskelaufbau

Hört sich alles sehr gut an, oder ?
Das Problem mit Adiponektin ist, daß es mit zunehmendem Übergewicht
weniger ausgeschüttet wird.
Diejenigen, die es am dringendsten bräuchten, haben nur sehr wenig davon
im Körper.

Also abnehmen um das abnehmen zu erleichtern ?
Ist ziemlich widersinnig, oder ?

Zum Glück gibt es verschiedene Methoden, seinen Adiponektin Spiegel zu erhöhen:

  • Sport: auch bei stark Übergewichtigen wird Adiponektin bei Sport ausgeschüttet;
    am besten : Krafttraining ! Bei Ausdauersport ist die Datenlage
    nicht ganz eindeutig…..
  • Einfach ungesättigte Fettsäuren:
    Enthalten in Macadamia, bzw. Makadamiaöl, Olivenöl und Avokado, bzw.Avokadoöl.
    Jeden Tag eine (fette) Avocado macht definitiv nicht dick, sondern hilft genau
    wie Olivenöl bei abnehmen
  • Omega 3 – Diese unglaublich gesunde Substanz hilft über eine Erhöhung
    des Adiponektin Spiegels schlank zu werden.
    Enthalten in Kaltwasserfisch wie Lachs,Hering, Makrele oder in Omega 3 Kapseln
  • Intermittend Fasting, könnte man mit unterbrochenem Fasten übersetzen.
    Eine geniale Methode, seine Hormone zu optimieren, d.h. auf maximale
    Fettverbrennung zu schalten.
    Eine genaue Beschreibung findet sich hier

    Neben verschiedenen anderen Hormonen, die auch durch Intermittend Fasting
    optimiert werden, ist der Adiponektin Anstieg sicher einer der grossen
    Vorteile des Intermittend Fasting.
    Eine Studie stellte einen 37 % Anstieg dieses Schlankhormons am Ende einer
    Kurzzeitfastenperiode fest !

  • Magnesium : dieses wichtige Mineral sollte ausreichend vorhanden sein,
    um optimal Adiponektin zu bilden.
  • Kaffee: hilft beim abnehmen, indem es die Adiponektinbildung stimuliert.
    Am besten während der morgendlichen Fastenperiode trinken,
    um die Fettverbrennung noch zusätzlich anzuheizen

 


Kommentare

Adiponektin – das Schlankhormon — 1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.