Pine Pollen einnehmen – nur wie ?

Immer wieder tauchen Fragen zu Pine Pollen auf.
Beispielhaft folgende Mail:

“ Hallo Hauke,
dein Blog ist wirklich sehr interessant und lesenswert!
Ich interessiere mich für Pine Pollen und habe da eine Frage
zur Einnahme, worauf ich im Internet keine wirkliche Antwort
gefunden habe.
Und zwar möchte ich wissen, wie lange nimmt man
Pine Pollen ca ein?
Also nimmt man es quasi als Kur 1-2 Monate lang täglich
ein und wiederholt das dann 1-2 mal im Jahr um eine
langanhaltende Wirkung zu erzielen?
Oder wirkt es wirklich nur so lange wie es eingenommen wird und der Testosteronlevel ist kurz nach der Einnahme in etwa auf dem gleichen Level wie vorher?
Ich hoffe, du kannst mir weiterhelfen!
Viele Grüße
Chris “

Wie lange nimt man Pine Pollen ein ?

So  lange, wie man von der Wirkung profitieren möchte.
Diese Wirkung besteht im Wesentlichen aus zwei Komponenten:

  • körperähnliches Testosteron sowie dessen Vorgängersubstanzen
    (Androstenendion, Androsteron und DHEA)
    werden zugeführt und docken an den körpereigenen Hormonrezeptoren an,
    d.h. sie wirken unmittelbar wie Testosteron.
    Im Gegensatz zu Steroiden und Testo-Gels, von denen ich dringend abrate,
    wird die körpereigene Hormonproduktion nicht heruntergefahren, da Pine Pollen (Phyto)Testosteron dem körpereigenen Testosteron
    ähnlich, aber nicht identisch ist.
    Dieser Punkt ist das grösste Plus von Pine Pollen !
  • Durch Pine Pollen wird die (Über)Produktion von Östrogen gehemmt,
    das Verhältnis von Testosteron zu Östrogen wird verbessert, was
    wiederum die Testosteronproduktion anregt, denn Östrogen hemmt diese

Der erste Effekt hält nur sehr kurz, wie kurz, ist schwer zu sagen; ich persönlich
gehe von 24 Stunden aus.
Der zweite Effekt dürfte mittelfristiger Natur sein.
Die Hormone werden dauerhaft moduliert, wenn man aber kein Pine Pollen
mehr nimmt und auch sonst in alte, schlechte Gewohnheiten wie Schlafmangel,
Alkoholexzesse, Bewegungsmangel, kein Kraftsport u.v.m.  zurückfällt, dürfte
der Effekt nach wenigen Wochen verschwunden sein.

Man kann Pine Pollen also als Kickstarter Kur einnehmen oder einem bestimmten
Einnahmeschema folgend, lebenslang.
WIchtig ist hier auch das Alter: ein 20jähriger Bodybuilder wird wohl kaum etwas
von einer mittelfristigen Hormonmodulation merken, ein übergewichtiger 50jähriger
schon eher….

In welchen Intervallen nehme ich Pine Pollen ein ?

Über Gewöhnungseffekte der Hormonrezeptoren bei regelmässiger, sprich
täglicher Einahme von Pine Pollen hab ich nirgendwo Informationen gefunden.
Ich gehe aber davon aus, daß diese nachlassende Wirkung bei zu häufiger
Einnahme auch hier existiert.
Am schlausten ist es, Pine Pollen mit Kraftsport zu kombinieren.
Wer also 3X pro Woche Kraftsport macht, kann vor oder nach dem Training
einfach seinen Pre- oder Postworkoutshake mit einem halben Teelöffel
Pine Pollen verfeinern oder hinterher etwas Pine Pollen Tinktur im Mund ausspülen.

Um noch zusätzlich sicherzugehen, würde ich eine Woche im Monat
kein Pine Pollen nehmen.
Und genauso mache ich es auch selber…

Übrigens: Meiner eigenen Erfahrung nach wird in Alkohol aufgelöster Pine Pollen
deutlich besser vom Körper aufgenommen als die „Roh-Version“……..

Weitere Infos zu Pine Pollen hier

 

 


Kommentare

Pine Pollen einnehmen – nur wie ? — 3 Kommentare

  1. Servus Hauke,
    ich finde deine Blog echt interessant und aufschlussreich, ich habe bzgl. der Einnahme von Pine Pollen noch eine Frage, du Schreibst dass man(n) bei der Einnahme auch Chrysin / Piperin zu sich nehmen soll als Aromatasehemmer. Wann muss ich die Kapseln einnehmen, gleichzeitig mit den Pine Pollen?

    Viele Grüße
    Michael

    • Hi Michael,

      ich nehme auch Pine Pollen, vom Healing Garden Tenerife. Die Pollen sind dort schon in Alkohol gelöst und es ist schwarzer Pfeffer beigegeben, um dem Körper natürlich Piperin zuzuführen. Bin sehr zufrieden damit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.