Kaffee f√ľr das Ged√§chnis

So langsam spricht sich herum, da√ü Kaffee (in Ma√üen) nicht ungesund ist, im Gegenteil. Neben seinen antioxidativen und appetitd√§mpfenden Eigenschaften fanden Forscher der Universit√§t Baltimore (Maryland,USA) jetzt weitere interessante Eigenschaften heraus. Rund 100 Probanden bekamen 200 mg Koffein in Tablettenform. Dies entspricht rund 2-3 Tassen Kaffee. Dann wurde anhand eines … weiter lesen

Low Carb – noch mehr Gr√ľnde,keine Kohlehydrate zu Essen

Fortsetzung von¬† Paleo Low Carb Steinzeitdi√§t weitere Gr√ľnde, industrielle Kohlehydrate weitgehend zu meiden: Brot, Nudeln, etc. sind Antin√§hrstoffe, d.h. sie¬†f√ľhren dem K√∂rper nicht nur ¬†keine lebenswichtigen¬†N√§hrstoffe wie Vitamine und Mineralien zu, sondern ¬†verbrauchen bei der Verstoffwechslung welche,¬†d.h. dem K√∂rper werden N√§hrstoffe ¬†entzogen. Krebstumore k√∂nnen sich nur von Kohlehydraten ern√§hren ¬†von … weiter lesen

Paleo Low Carb Steinzeitdiät

Au√üer direkt nach dem¬†Krafttraining praktiziere¬†ich seit Jahren konsequent¬†eine Steinzeitdi√§t. (nach dem Krafttraining¬†mache ich Carbo-Backloading,¬†diese Muskelaufbaukonzept stelle¬†ich in einem extra Blog vor). Bei der LowCarb Ern√§hrung geht es um die Kontrolle/Reduktion von Kohlehydraten. Vor der Einf√ľhrung des Ackerbaus vor ca. 10000 Jahren war dies die Normalern√§hrung des Menschen. ¬†[spoiler] Heute wird … weiter lesen

Kokonussöl РKokosnussfett Рdie Vorteile

Thermogenese Jede Nahrungsaufnahme verursacht einen Energieverbrauch durch Aufnahme,¬†Verdauung, u.s.w. , genannt Thermogenese. Je h√∂her die Thermogenese ist, umso weniger landet vom Essen im Rettungsring¬†um den Bauch, vereinfacht ausgedr√ľckt. Kokos√∂l ist einer der Spitzenreiter der Thermogenese, dadurch wird der Metabolismus hochgefahren und sehr viel Energie verbraucht. [spoiler] Erreicht wird dies durch … weiter lesen

Kokosnussöl

Kokosnuss√∂l ist ein viel- seitiges, sehr gesundes √Ėl und viel zu schade daf√ľr, es in Raffinerien zu Biosprit zu verarbeiten. Kochen: Absolut zu empfehlen ist es zum braten , weil es a) einen hohen Rauchpunkt von 194 Grad Celsius hat und damit wenig qualmt und b) sehr stabil bei Hitze … weiter lesen

Gesundes Essen und Geschmacksnerven

An unser Kindheit wird gepr√§gt, was¬†wir als Erwachsene essen, das ist eine¬†Binsenweisheit. Wenn man mit Sp√§tzle, Weissbrot und¬†Kn√∂deln aufw√§chst, ist man da√ü halt¬†sein ganzes Leben lang und macht¬†sich wenig Gedanken drum. Kinder, da sind meine beiden Jungs¬†keine Ausnahme lieben S√ľsses und Junkfood, wie z.B. Pommes. Bitteres wie Bier oder Rosenkohl … weiter lesen

Zwischensnacks – die Haselnuss

Jeden √ľberkommt abends √∂fter mal die Lust auf etwas zu knabbern, da ist es schlau, die K√ľche nicht mit S√ľssigkeiten und Chips vollgepackt zu haben, sondern mit Gesundem.. Die Haselnuss ist als Snack sehr gut geeignet, entgegen anderslautenden Ger√ľchten macht sie n√§mlich keineswegs dick. Die Haselnuss geh√∂rt zu den „echten“ … weiter lesen

LowCarb – die Vorteile

LowCarb wird oft als eine Di√§t zum Abnehmen betrachtet, es ist aber weit mehr : auch f√ľr schlanke Menschen, die nicht abnehmen wollen, bieten sich eine F√ľlle von Vorteilen : 1. Man kann sich sattessen, ohne jedes Jahr 0,5-1 kg Fett zuzunehmen, wie das bei den meisten Deutschen der Fall … weiter lesen

LowCarb – wie geht es

Im vorhergehenden Blog haben wir uns angeschaut, was passiert, wenn man(n) sich Kohlehydrat– reich ern√§hrt. In jungen Jahren kann der K√∂rper noch grosse Mengen Nudeln, Brot, etc. verkraften; was dann mit den¬†Jahren passiert, kann man am besten¬†selbst in einem √∂ffentlichen Schwimmbad besichtigen: – die Menschen werden mit zunehmenden Alter immer … weiter lesen

LowCarb

Heute schauen wir uns LowCarb an. LowCarb kommt vom Low Carbohydrate, also wenig Kohlehydraten, und wird auch als Steinzeitdi√§t bezeichnet. Es ist eigentlich mehr als eine Di√§t, sondern vielmehr eine Form der Ern√§hrung in der auf schnelle Kohlehydrate verzichtet wird. W√§hrend seiner gesamten Entwicklungsgeschichte hat¬†der Mensch Kohlehydrate nur in Form … weiter lesen