Fett und Testosteron

Nach dem Anti-Fett-Hype der achziger und neunziger Jahre setzt sich seit einigen Jahren mehr und mehr die Erkenntnis durch, dass Fett keineswegs automatisch ungesund ist. Für die Testosteronproduktion ist die Zufuhr von Fett zwingend erforderlich. Dabei kommt es aber auf die Art und Qualität des Fettes an. Betrachten wir daher … weiter lesen

Testosterontest Blut- oder Speicheltest ?

Nachdem ich einige Bluttests zur Ermittlung des freien Testosterons durchgeführt hatte, bin ich vor einiger Zeit zum Fan des Speicheltests geworden, und das aus gutem Grund. Zur Erinnerung: das zur freien Verfügung und zum Andocken an die Androgenrezeptoren vorhandene freie Testosteron macht nur einen kleinen Bruchteil, nämlich 2-3 % des … weiter lesen

Krafttraining und Testosteron

Die beiden effektivsten Methoden, sein Testosteron zu optimieren, kosten (fast) nichts und sind wirkungsvoller als alle Testobooster zusammen: Schlaf: mehr dazu hier und hier Krafttraining   In diesem Beitrag möchte ich mich dem Krafttraining widmen, denn nichts kann den Testosteronspiegel so einfach auf „Normalniveau“ oder sogar höher hebeln als dieses … weiter lesen

Cholesterin und Testosteron

Cholesterin hat immer noch einen schlechten Ruf. Die meisten Menschen wissen vom Cholesterin lediglich, daß es sich an den Blutgefässen festsetzt und so zu Herzinfakt und Schlaganfall führt. Gift für die Adern also….. Im Kern stammt diese Mär von US-Wissenschaftlern aus den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts, die festgestellt haben, … weiter lesen

Dopamin und Testosteron

Dopamin ist ein Neurotransmitter, welcher als auch „Antriebshormon“ bekannt ist. Es arbeitet dabei Hand in Hand mit Testosteron zusammen, welches ja ebenfalls für inneren Antrieb und Motivation sorgt. Im Grunde dürfte es extrem selten sein, daß jemand ein hohes Niveau an Dopamin und ein niedriges Niveau an Testosteron hat; fast immer … weiter lesen

Champignons und Östrogen

Seinen Testosteronlevel zu steigern ist keine einfache Sache. Zum einen muss die Produktion angekurbelt werden; zum anderen muss das produzierte Testosteron vor Inaktivierung durch ein Trägerprotein namens SHBG  geschützt werden und ausserdem vor der Umwandlung in das weibliche Geschlechtshormon Östrogen.   Diese Umwandlung geschieht in einem Prozess namens Aromatisierung durch … weiter lesen

Intermittend Fasting Vorteile

An dieser Stelle möchte ich noch einmal die Vorteile des intermittend fastings anpreisen. Intermittended fasting könnte man mit periodisiertem Fasten übersetzen. Im Gegensatz zu längeren Fastenperioden wird beim intermittend fasting nur kurz gefastet, dafür aber häufig, d.h. mehrfach pro Woche oder sogar täglich. Die Fastenlänge variiert, ich habe bisher sehr gute … weiter lesen

Tongkat Ali und Piperin

Piperin ist ein Inhaltsstoff des schwarzen Pfeffers und hat einige bemerkenswerte Eigenschaften, wie z.B. Reduzierung von Entzündung, Schmerzlinderung, erhöhte Produktion von Serotonin, dem Wohlfühlhormon, u.v.m. Interesse hat Piperin in letzter Zeit deswegen erzeugt, da es die Aufnahme bestimmter Supplements (und auch Medikamente) massiv steigern kann. Was nützt es, ein schönes, teures … weiter lesen

Tongkat Ali für mehr Testosteron

Tongkat Ali ist ein im Kraftsport häufig benutztes Supplement zur Steigerung der Testosteronproduktion. Auch wenn hier keine Wunder zu erwarten sind, liefert es einen nützlichen Beitrag im Kampf um Testosteronwerte, die im oberen Bereich dessen sind, was man in seiner Altersklasse erwarten kann. Tongkat Ali ist eine Pflanze, die unter … weiter lesen

Nahrung, um sein Östrogen zu senken Teil 3

Olivenöl und Kokosnussöl Daß Olivenöl sehr gesund ist, hat sich ja mittlerweile herumgesprochen…. Daß Kokosnussöl ebenfalls sehr viele positive gesundheitliche Aspekte hat, habe ich hier und hier in anderen Beiträgen bereits angerissen. Olivenöl besitzt aber auch Inhaltsstoffe, die die Aktivität des Enzyms Aromatase hemmen können. Wir erinnern uns: Aromatase ist … weiter lesen